Lebensraum Stadt – Städtebau für den Menschen

Vortrag von Stefan Forster

Veranstaltung:

Vortrag

Datum:

29. August 2019, 19:00 Uhr

Veranstalter:

bau_werk, Oldenburg Forum für Baukultur

Ort:

Kulturhalle am Pferdemarkt

Woran liegt es, dass wir offensichtlich keine lebenswerten Städte mehr bauen können? In seinem Vortrag nimmt Stefan Forster eine Bestandsaufnahme des gegenwärtigen Bauens im Kontext des Städtebaus der klassischen Moderne vor. Im Rückblick auf positive Beispiele aus der Baugeschichte – etwa den Wiener Wohnhof oder den genossenschaftlichen Block aus den Zwanzigerjahren – entwickelt er Standards, an denen sich qualitätsvolle Architektur bis heute bemessen lässt. Auf dieser Basis erläutert er eigene Projekte, die für verschiedene urbane Strategien stehen.

Stefan Forster, Dipl.-Ing. Architekt, geboren 1958, gründete das Büro Stefan Forster Architekten 1989 in Darmstadt. Er studierte Architektur an der TU Berlin und in Venedig. Projekte wie das Schwedler Carré oder die urbane Umwandlung der Plattensiedlung stehen für das besondere Engagement des Büros für gestalterische Vielfalt und funktionale Lebendigkeit im großstädtischen Wohnungsbau.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Städtebau soll doch - glücklich - machen“ des Oldenburger Forums für Baukultur. Er beginnt um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.