Foto © Raphael Beinder / Quelle: Lichtblick Film GmbH

Foto © Kuhl|Frenzel

Foto © Kuhl|Frenzel

Foto © Kuhl|Frenzel

Filmclub Baukultur zeigt Böhm-Film in einer Böhm-Kirche

Filmvorführung in außergewöhnlicher Kulisse

Veranstaltung:

Filmvorführung

Datum:

29. April 2015

Veranstalter:

Filmclub Baukultur

Ort:

Heilig-Kreuz-Kirche, Schützenstraße 87, 49084 Osnabrück

Sponsoren: FSB, TON Objekteinrichtung, BMO KS-Vertrieb




Am 29. April 2015 hat der Filmclub Baukultur in Kooperation mit der katho­lischen Pfarrgemeinde Heilig Kreuz in die Heilig-Kreuz-Kirche in Osnabrück eingeladen. Präsentiert wurde der Film "Die Böhms - Architektur einer Familie", der die Archi­tektenfamilie Böhm porträtiert. Im Mittel­punkt steht Gottfried Böhm, einer der bedeutendsten deutschen Architekten, der als bisher einziger deutscher Architekt mit dem renommierten Pritzker-Preis ausge­zeich­net wurde. Sein Vater Dominikus Böhm war ein bedeutender Kirchenbauer und hat in den 20er und 30er Jahren den Kirchenbau in Deutschland revolutioniert. 1932 hat Dominikus Böhm die Heilig-Kreuz-Kirche in Osnabrück errichtet, in der der Dokumentarfilm gezeigt wurde.

Der Film "Die Böhms - Architektur einer Familie" porträtiert die Architektenfamilie Böhm, bestehend aus Gottfried Böhm, seiner Frau Elisabeth und ihren Söhnen Paul, Peter und Stephan. Im Mittelpunkt des Dokumen­tar­filmes steht der inzwischen 94-jährige Gottfried, der immer noch beinahe täglich mit seinen Söhnen zusammen an ihren Bauprojekten arbeitet. Als seine Frau Elisabeth stirbt, verliert die ganze Familie ihre bedeutsamste Inspirationsquelle. Der junge Filmemacher Maurizius Staerkle Drux hat die Familie zwei Jahre lang begleitet und konnte viele intime, anrührende aber auch konfliktgeladene Momente und Szenen filmisch festhalten.

Download Veranstaltungsflyer