Ausstellung zum Wettbewerb Ledenhof / Neuer Graben

Präsentation der Entwürfe zur freiraumplanerischen Gestaltung

Veranstaltung:

Ausstellung

Datum:

6. September - 27. September 2019

Veranstalter:

Stadt Osnabrück

Ort:

Kath. Familienbildungsstätte, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

In der Kath. Familienbildungsstätte (Große Rosenstraße 18, Osnabrück) wird bis zum 27. September 2019 eine Ausstellung mit den Wettbewerbsarbeiten zum freiraumplanerischen Wettbewerb Ledenhof/Neuer Graben gezeigt. Thimo Herrmann vom 1. Preisträger bbz landschaftsarchitekten eröffnete am 6. September auf Einladung der Stadt Osnabrück die Ausstellung.

Im April 2019 startete die Stadt Osnabrück einen freiraumplanerischen Wettbewerb zur Neugestaltung des Areals, an dem 15 Landschaftsarchitekten in Zusammenarbeit mit Verkehrsplanern teilnahmen. Angestoßene Bürgerideen floßen in die Aufgabenstellung mit ein. Der Wettbewerb und die Umsetzung der Planungen werden über das Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ mit Mitteln des Bundes und des Landes gefördert.

Im Herbst wurde das Ergebnis des Wettbewerbs vorgestellt. Für den siegreichen Entwurf von bbz landschaftsarchitekten mit dem Büro Obermeyer Planen und Beraten aus München schüttete die Stadt 27.000 Euro aus. 16.000 Euro gingen an Huttereimann Landschaftsarchitekten und ZECH-CON Beratende Ingenieure aus Berlin, die mit ihrem gemeinsamen Entwurf den zweiten Platz erreichten. RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten aus Bonn und die Lindschulte Ingenieurgesellschaft aus Düsseldorf erhielten für ihren Entwurf und den damit erzielten dritten Platz 10.500 Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.